Das MimikTrio-Spiel

Ich habe mich gefreut ...
Eine Familie ...
Meine größte Sorge ist ...
Ich finde es schön ...

Gefühle erkennen und ausdrücken

Franziska Vogt-Sitzler & Manfred Vogt

Das MimikTrio-Spiel kombiniert anhand eines Karten- und Brettspiels das Zeigen und Erkennen von Gesichtsausdrücken mit einem Satzergänzungsverfahren. Als Interaktionsspiel ermöglicht es, sich sowohl nonverbal als auch verbal mit Gefühlsausdrücken und Gefühlszuständen auseinanderzusetzen.

Zum Sammeln und Vervollständigen von MimikTrios (= je drei gleichen Mimikkarten) imitieren die Mitspieler die auf den Mimikkarten dargestellten Gesichtsausdrücke. Über diese nonverbale Darstellung fragen sie bei den anderen Mitspielern an, ob diese eine entsprechende Mimikkarte haben. Ist dies der Fall, muss die entsprechende Karte weitergegeben werden. Über das Ergänzen der kurzen Ergänzungssätze auf den Fragekarten (“Ich finde es schön …”) können zusätzliche Mimikkarten gewonnen werden. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Mimikkarten zu erhalten und damit möglichst viele MimikTrios zu bilden.

Das Spiel ermöglicht den Einstieg in die psychotherapeutischen Themen Gefühlsreaktion und Gefühlsregulation und ist für alle Phasen der kreativen Kindertherapie, d.h. zum Kontaktaufbau, zur Diagnostik und zu Intervention und Training (soziale Kompetenz, Affektregulation) geeignet.

Alter 5 – 14
Spieler 2 – 4
2. Auflage